Woraus soll der Zaun bestehen?

Den passenden Zaun finden

Mittlerweile gibt es in puncto Zäunen eine so große Auswahl, das eine Wahl schwerfallen wird. In einigen Wohngegenden wird ein Zaun sogar zu einem echten Luxusobjekt, den sich nicht jeder leisten kann. Es kann aber auch ein ganz normaler Zaun sein, der ein Grundstück aufwerten kann. Wer seinen Garten abrunden und seine Privatsphäre genießen will, kommt um den Kauf von einem Zaun nicht herum.

Davon abgesehen ist es immer wichtig, Menschen die Grenzen von seinem Eigentum aufzuzeigen. Soll jetzt ein Zaun gekauft werden, setzt das eine gewisse Planung voraus, denn schon die Auswahl von einem Material kann zeitaufwendig sein. Jede Art von Zaun hat auch seine Vor- und Nachteile, im Übrigen geht es dabei um Wartungsintensität, die Durchsichtigkeit und vor allem steht das Budget zur Verfügung?

Zäune aus Kunststoff

Kunststoff ist nicht nur besonders stabil und langlebig, sondern es ist auch günstig. Für den Zaun Bau wird in der Regel Hartplastik verwendet, das nicht so schnell marode wird und dadurch einen Vorteil gegenüber anderen Werkstoffen besitzt.

Kunststoff benötigt auch kaum Pflege, anders wie bei einem Holzzaun braucht sich keiner darum zu kümmern. Nachteil von Kunststoff ist aber, es sieht eher kühl aus und bringt auch keinen wirklichen Charakter ein, sodass ein Kunststoffzaun in der Mehrheit nicht ausgewählt wird.

Zäune aus Stein oder Beton

Beton ist natürlich besonders langlebig und nicht anfällig gegen Witterungseinflüsse. Pflegemaßnahmen sind eher gering und der Zaun kann blickdicht gestaltet werden. Bei Natursteinen gibt es auch die Möglichkeiten sie mit Steinpflanzen zu versehen und der Besitzer hat so einen einmaligen Blickfang geschaffen. Allerdings bringt ein Zaun aus Beton oder aus Steinen auch für manchen ein beengendes Gefühl, denn wenn nicht auf das Grundstück gesehen werden kann, ist auch der Ausblick nicht möglich. Solch ein Zaun rentiert sich auch nicht immer, denn der Bau bedeutet nicht nur einen hohen Arbeitsaufwand, auch die Kosten sind nicht zu unterschätzen.

Zäune aus Holz

Holzzäune sind immer noch des Deutschen liebstes Kind. Sie können speziellen Bedürfnissen angepasst werden, denn es gibt sie sowohl in klassischer Ausführung, als auch in moderner Optik. Holzzäune gibt es in so einer Vielfalt, dass eine Auswahl nicht immer leicht fällt. Der Nachteil des Zaunes ist jedoch der mehr oder weniger hohe Pflegaufwand. Ein Holzzaun braucht eine bestimmte Pflege in Form von Farben oder Lasuren und hier ist auch der Zeitaufwand zu beachten. Allerdings ist Holz natürlich und hat seinen Charme, er versprüht eine Wärme und eine Gemütlichkeit, wie es kein anderer Zaun es vermag. Der Holzzaun kann sich nahezu in jede Umgebung einfügen und wer etwas ganz individuelles haben möchte, kann sich sogar einen Zaun anfertigen lassen.